Donnerstag, 28. Februar 2019

Plus 350 Prozent in zehn Jahren – Wo Bauland am teuersten ist

Handelsblatt Artikel vom 06.02.2019

Die Preise für Grundstücke steigen rasant, auch abseits der Metropolen. Ausgerechnet im Osten der Republik wird das Land sehr schnell teuer.

Lesen Sie mehr unter:
https://www.handelsblatt.com/finanzen/immobilien/immobilien-plus-350-prozent-in-zehn-jahren-wo-bauland-am-teuersten-ist/23955222.html

Immobilienmakler - „Wir haben zu wenig Wohnungen, nicht zu wenig Regulierung“

WirtschaftsWoche Artikel vom 26.02.2019

Das Bestellerprinzip soll nach Plänen der Justizministerin bald auch für Kaufimmobilien gelten. Warum Regulierung die Probleme auf dem Wohnungsmarkt nicht löst und welche Ansätze sinnvoll sind, erklärt Jürgen Michael Schick, Präsident des Immobilienverbands IVD.

Lesen Sie mehr unter:
https://www.wiwo.de/finanzen/immobilien/immobilienmakler-wir-haben-zu-wenig-wohnungen-nicht-zu-wenig-regulierung/24039550.html

Karlsruhe setzt Mietpreisbremse auf die Agenda

Immobilien Zeitung Artikel vom 20.02.2019

Jetzt ist es offiziell: Das Bundesverfassungsgericht wird 2019 zur Mietpreisbremse verhandeln. Das geht aus der Jahresvorschau des Gerichts hervor.

Lesen Sie mehr unter:
https://www.immobilien-zeitung.de/1000059602/karlsruhe-setzt-mietpreisbremse-auf-agenda

Wohnraum wird auch auf dem Land immer teurer

Zeit Artikel vom 18.02.2019

Die Preise für Wohnungen und Häuser in Großstädten steigen stetig. Einem Bericht der Bundesbank zufolge suchen Käufer deshalb häufiger im Umland nach Immobilien.

Lesen Sie mehr unter:
https://www.zeit.de/wirtschaft/2019-02/bundesbank-bericht-wohnimmobilienmarkt-preise-umland

Ohne geht nicht - Notare - die Aufpasser beim Immobilienkauf

N-TV Artikel vom 12.02.2019

Von Rechts wegen managen und überwachen Notare den Erwerb von Immobilien. Die Juristen setzen den Kaufvertrag auf und haben ein Auge auf dessen Abwicklung. Ohne das Siegel der Aufpasser ist der Kauf von Haus, Wohnung und Grundstück unwirksam.

Lesen Sie mehr unter:
https://www.n-tv.de/ratgeber/Notare-die-Aufpasser-beim-Immobilienkauf-article20671368.html

Straßenausbaubeiträge: Anlieger wollen nicht mehr zahlen

haufe.de Artikel vom 12.02.2019

Wenn die Stadt Straßen saniert, zahlen Anlieger zum Teil fünfstellige Summen. Dieser Straßenausbaubeitrag ist jedoch nicht bundeseinheitlich geregelt. Das sorgt für Unmut. Immer mehr Grundstückseigentümer kämpfen für eine Abschaffung.

Lesen Sie mehr unter:
https://www.haufe.de/immobilien/wirtschaft-politik/strassenausbaubeitraege-anlieger-wollen-nicht-mehr-zahlen_84342_483820.html

Wie Eigentümer planen können - Was kostet eine Sanierung?

N-TV Artikel vom 12.02.2019

Alte Heizungen, schlechte Wärmedämmung, unmoderne Bäder und Küchen stören irgendwann nicht nur die Bewohner. Sie mindern auch den Wert der Immobilien. Höchste Zeit für die Renovierung.

Lesen Sie mehr unter:
https://www.n-tv.de/ratgeber/Was-kostet-eine-Sanierung-article20852288.html

Kosten für Eigentümer steigen - Neue Regeln für Hausverwalter: Wirkungslos und teuer

WirtschaftsWoche Artikel vom 06.02.2019

Ab dem 1. März benötigen Verwalter von Wohnimmobilien eine Erlaubnis des Gewerbeamts. Doch die gibt es nicht ohne Auflagen: Weiterbildungs- und Versicherungspflicht sind nur ein Teil dessen, was die Dienste teurer macht.

Lesen Sie mehr unter:
https://www.wiwo.de/finanzen/immobilien/kosten-fuer-eigentuemer-steigen-neue-regeln-fuer-hausverwalter-wirkungslos-und-teuer/23946040.html

Hausverwalter: Darauf sollten Eigentümer bei Suche und Vertrag achten

Immowelt Artikel vom 31.01.2019

Wer sich für einen Hausverwalter entscheidet – oder auf der Suche nach einer neuen Hausverwaltung ist – sollte bei der Auswahl systematisch vorgehen. Welche Aufgaben der Hausverwalter übernimmt und worauf beim Verwaltervertrag zu achten ist, erfahren Eigentümer hier.

Lesen Sie mehr unter:
https://ratgeber.immowelt.de/a/hausverwalter-darauf-sollten-eigentuemer-bei-suche-und-vertrag-achten.html

Mittwoch, 23. Januar 2019

Städte-Studie bis 500.000 Einwohner: Erfurt ist „Vitale Innenstadt 2018“

Thüringer Allgemeine Artikel vom 23.01.2019

Ostdeutsche Innenstädte sind bei Passanten beliebt, so auch Erfurt. Die Thüringer Landeshauptstadt belegt in der Studie des Marktforschungsinstituts Köln in der Größenklasse 200.000 bis 500.000 Einwohner den ersten Platz.

Lesen Sie mehr unter:
https://www.thueringer-allgemeine.de/web/zgt/leben/detail/-/specific/Staedte-Studie-bis-500-000-Einwohner-Erfurt-ist-Vitale-Innenstadt-2018-452150841